Günter Huth

Erinnerungen 1937-1997

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Erinnerungen 1937-1997

Günter Huth, geboren am 29. April 1937 in Berlin-Lichtenrade, stellt in seinen Erinnerungen 1937 - 1997 die sechzig Jahre bis zu seinem Ausscheiden aus der Stahlindustrie in sechs Sequenzen (6 x 10 = 60 Jahre) dar.

Er beschreibt und dokumentiert zunächst den ersten Tag seines Daseins mit Hilfe der Zeitung „Berliner Lokal-Anzeiger“ und beginnt mit seinen eigenen Erinnerungen: Der Evakuierung der Familie von Berlin nach Goslin bei Posen, die durch den Bombenterror auf Berlin ab 1943 notwendig wurde, schildert weiter die Flucht vor der russischen Armee von Goslin nach Berlin und Erlebnisse nach deren späteren Einzug in Berlin-Lichtenrade.

Obwohl die Nachkriegsjahre (ab “Stunde Null“ = 8. Mai 1945) voller Entbehrungen waren - Berlin lag in Schutt und Asche - schmälerten sie nicht seine schöne Jugendzeit im beschaulichen Berlin-Lichtenrade, auf das er immer wieder zurückkommt. Diese Jahre wurden zunächst geprägt durch Schule und Ausbildung, später durch den Berufsanfang und beruflichen Aufstieg. Hier beschreibt er nicht nur seine Tätigkeiten bei den Firmen Chemische Werke Marienfelde, Berlin, AEG Großmaschinen Fabrik, Berlin, Brown-Boveri, Baden/Schweiz, Borsig AG, Berlin, Thyssen Bandstahl, Berlin und Stahlwerke Peine-Salzgitter AG, P + S, Salzgitter, sondern auch einen Teil der jeweiligen Unternehmensstrukturen, deren Lieferprogramme und technischen Ausstattungen.

Begleitend hierzu nehmen die Krisenjahre der deutschen Stahlindustrie einen breiten  Raum in seinen Ausführungen ein.

Gleichzeitig setzt er sich mit den politischen Ereignissen, vor allem mit der Ost/West- und Berlinpolitik sowie mit dem Unrechtsstaat “DDR“ intensiv und kritisch unter Einbeziehung seiner Stasi-Akte auseinander.

Entstanden ist ein sehr persönliches Dokument unter zeitgleicher Betrachtung der jeweiligen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in Deutschland von 1937 bis 1997.

 
Banner

Günter Huth:

Erinnerungen

1937-1997

Erschienen im Selbstverlag

Gestaltung / Produktion:
hatline communications, Berlin

Evalin-Hardcover / Einband dunkelblau
903 Seiten hiervon 190 farbig
Preis: 29,90 Euro

ISBN:
978-3-00-033136-7


Kontakt:

Telefon: + 49 (0) 30 8 12 02 70
Fax: + 49 (0) 30 8 12 02 80


Günter Huth

Günter Huth, Berlin, Autor

geb. 29. April 1937 in
Berlin-Lichtenrade